Freizeitfahrplan

Elsass und Vogesen - Ausflüge mit Bahn und Bus

Tourentipp 1

Rundweg um Kaysersberg

DSCF0837 KopieKaysersberg, Blick von der Burg, Foto: Hannes LinckDiese kleine Wanderung dauert ca. 2,5 Stunden. Wir starten direkt an der Bushaltestelle ,Porte Basse’. Hier stand bis zu seinem Abriss um 1800 ein Torturm der Stadtmauer. Wir wenden uns nach Süden, überqueren die Weiss und laufen direkt auf die Kapelle St. Wolfgang zu. Wir überqueren die Nationalstraße und steigen hinauf zu dem Kirchlein.

Von dort folgen wir dem Weg weiter in Richtung Westen durch den Wald bis zum Geissbrunnen, wo man einen schönen Blick über die Stadt genießt. Später gelangen wir ins Tal des Rehbach (Markierung roter Ring) und zur N415, der wir nach links auf 150 m folgen. Wir überqueren sie schließlich und laufen auf der Rue des Tilleuls durch die Vorstadt. Wir kommen wieder über die Weiss und biegen nach links in die Rue de la Flieh ein, wo wir auf eine große Marienstatue aus dem 19. Jh. stoßen.

Weiter geht es links die Straße hoch, später auf dem Chemin du Butzenthal bis zum Oberhohlenweg, der nach rechts abknickt. Er führt uns auf 1200 m Länge bis zur Burgruine, immer mit einem schönen Blick auf Kaysersberg.

Nach einem letzten Blick – vielleicht vom Bergfried der ehemaligen Burg – auf die Rheinebene und die Weinberge nehmen wir den kleinen Weg, der uns entlang der alten Stadtmauer zum Ausgangspunkt zurückbringt.           Club Vosgien/H. Linck

VCD-Fahrplankarte

Empfohlene Wanderkarte: IGN 3718 OT (1:25.000)

An- und Rückreise: Von Colmar Bf. mit Bus 145 bis Hst. ,Kayserberg Porte Basse, Rückfahrt nur von Hst. ,Porte Haute' oder ,Rocarde Verte'.

Fahrplan 34 Breisgau – Colmar – Kaysersberg – Orbey – le Bonhomme

<< zurück zur Region

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.