Freizeitfahrplan

Elsass und Vogesen - Ausflüge mit Bahn und Bus

Tourentipp 3:

Nach Rouffach und Guebwiller

Rouffach klRouffach, Kirche Notre-Dame, Foto: Hannes LinckElf Bahnminuten südlich von Colmar liegt an der elsässischen Weinstraße das beschauliche Winzerstädtchen Rouffach. Es ist in 20 Minuten auch mit dem Bus zu erreichen, wobei man noch manch anderen malerischen Ort kennenlernen kann. Die besten Verkehrsverbindungen bestehen montags bis freitags.

Rouffach hat sein mittelalterliches Flair sehr schön bewahrt. Die große Place de la République ist von bemerkenswerten Bauten eingerahmt: die romanisch-gotische Pfarrkirche ,Notre-Dame-de-l’Assomption’ (11.-19. Jh.), das Renaissance-Rathaus und der mittelalterliche ,Hexenturm’. Sehenswert ist außerdem die Rekollektenkirche (13. Jh.), die allerdings derzeit nicht besichtigt werden kann. Ein Besuch des Historischen Museums und ein Spaziergang entlang der alten Stadtmauern runden einen Ausflug nach Rouffach ab. 

Guebwiller St Leger 2
Guebwiller, romanische Kirche St-Léger, Vierungsturm; Foto: Hannes Linck
Nach einem Mittagessen kann man montags bis samstags mit dem Bus noch gut weiter nach Guebwiller fahren (siehe auch ,Mulhouse und Umgebung') und am selben Tag über Colmar zurückkehren. Oder man kehrt über Mulhouse zurück.

 

VCD-Fahrplankarte

Empfohlene Wanderkarte: IGN 3719 OT (1:25.000).

An- und Rückfahrt: Von Colmar Bf. mit TER-Zug bis Rouffach Bf. oder mit Bus 440 bis Hst. ,Rouffach Tribunal' und weiter bis Hst. ,Guebwiller Pompiers'. Zurück von den selben Stationen.

Fahrplan 17 Ortenau – Strasbourg – Colmar – Rouffach – Mulhouse
Fahrplan 37 Breisgau – Colmar – Eguisheim – Rouffach – Guebwiller
Fahrplan 41 Breisgau – Müllheim – Mulhouse – Guebwiller

<< zurück zur Region

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.